Völklinger Straße


Ort
Düsseldorf

Art
Neubau eines Stadtquartiers
mit Büro und Wohnen

Bauherr
OFFICEFIRST Immobilien AG & Co. KG

Planungs-/Bauzeit
meyerschmitzmorkramer | 2016 –

Wettbewerb
1. Preis

BGF oi/ui
90.000 m²

Leistungsphasen
1 – 2

Generalplanung




Im Mittelpunkt der Planung steht die Belebung von Plätzen, um die Stadt für die Bürger erlebbar zu machen. Der feinen Körnung der – seit der Gründerzeit gewachsenen – Wohnbebauung Unterbilks werden lange Fluchten großmaßstäblicher Bauten gegenübergestellt. Daraus entsteht eine leichte städtebauliche Figur, die sich aus zwei 6-geschossigen Blöcken zusammensetzt. Roter Faden ist ein von Süd nach Nord verlaufender Boulevard, der sich aus dem Stadtgrundriss von 1920 ergibt. Er mündet in einen Platz, der für spontane Kontakte sorgt. Eine differenzierte Nutzung durch Büros, Wohnungen, ein Hotel sowie eine Kita wird das Viertel auszeichnen. Für Prägnanz sorgt im sogenannten Carré West als Symbol für den neuen Standort das 17-geschossige Hochhaus mit rund 38.000 m² Bürofläche. Der Osten orientiert sich mit kompakten Gebäuden an der gründerzeitlichen Nachbarbebauung.



„Sensible Stadtreparatur“



Weitere Beiträge zu diesem Projekt

Verwandte Projekte