Freshfields Haus


Ort
Hamburg

Art
Neubau Büro, Handel, Gewerbe, Parken

Bauherr
The Carlyle Group

Planungs-/Bauzeit
meyerschmitzmorkramer | 2006 – 2009

BGF oi/ui
13.600/3.000 m²

Leistungsphasen
1 – 7, 8 (künstlerische Oberleitung)

Bilder
Stefan Schilling



In innerstädtischer Lage, nahe dem historischen Hansa-Viertel, liegt das Freshfields Haus, dessen Kubatur an die traditionellen Stapelhäuser der Hansestadt erinnert. Der 8-stöckige Neubau bietet 10.800 m² Bürofläche und großzügige Ladenflächen im Erdgeschoss. Ab dem 5. Geschoss staffelt sich das Gebäude zurück und fügt sich harmonisch in die Umgebung ein. Terrassen und Balkone an der Südseite sowie die großzügige Dachterrasse verleihen einen einladenden Ausdruck. Helle Stützen, ein leicht nach hinten versetztes Raster aus Naturstein und die dahinter gelegene Glasebene bestimmen die Fassade. Es entsteht ein abwechslungsreiches Schattenspiel, das gemeinsam mit der Staffelung den Baukörper gliedert. Ein großzügiges Atrium als Empfangsbereich fördert Kommunikation und Austausch.




„Ein eleganter Neubau in hanseatischer Tradition“






Weitere Beiträge zu diesem Projekt

Verwandte Projekte