Le Flair


Ort
Düsseldorf

Art
Städtebauliches Konzept und Neubau eines Quartiers aus Wohnen mit Gewerbe

Bauherr
HIP Le Quartier Central 6 GmbH & Co. KG

Planungs-/Bauzeit
meyerschmitzmorkramer | 2010 – 2013

Wettbewerb
1. Preis

BGF oi/ui
7.900/3.500 m²

Leistungsphase
Städtebauliches Konzept, 1 – 5

Bilder
Interboden

ICONIC AWARDS 2018
Auszeichnung: Winner Architecture
Kategorie: Architecture





Der 800 m lange Boulevard des neuen Viertels „Le Flair“ wird durch den „Quartiersplatz“ geprägt, der sich durch ein zehngeschossiges Punktgebäude optisch als Zentrum hervorhebt. Der geometrische Aufbau mit aufgelösten Ecken unterstreicht die Vertikalität des Gebäudes. Im Erdgeschoss erlaubt eine großzügige Handelsfassade den Blick in ein gläsernes Foyer, das eine Besonderheit aufweist – es wird auch öffentlich bespielt. Für neue Konzepte gemeinschaftlichen Lebens sorgt zudem ein weiteres Angebot: Die Bewohner des Quartiers können im „Servicepoint“ Räume, wie beispielsweise Gäste-Appartements buchen.



„Die Verbindung aus Öffentlichem und Privatem ermöglicht ein neues Wohnkonzept“





Verwandte Projekte